««« Zurück zur Homepage der Freien Liste Penzberg

Freie Liste

Informationen zur Betriebsratswahl 2014
Roche Diagnostics GmbH Werk Penzberg

Links zur BR-Wahl: BR-Wahl im Roche-Intranet | Unterlagen zur Briefwahl anfordern | Verband angestellter Akademiker (VAA), http://www.vaa.de/

Von ganzem Herzen ein großes DANKE an all unsere Wähler!

Spannender hätte die Auszählung einer Wahl nicht sein können:

Gleich nach Schließung der Wahllokale erfolgte das Auszählen der abgegebenen Stimmzettel. Ab diesem Moment lag eine ungeheure Spannung in der Luft, denn es zeichnete sich ganz schnell ab, dass beide Listen gleichauf liegen. An jedem der Tische, an dem gezählt wurde, lag eine der beiden Listen knapp vorne, wobei mal die IG-BCE, mal die Freie Liste "die Nase" vorne hatte. Da die Führung mit wachsenden Stapeln an Stimmzetteln immer wieder wechselte, war die Spannung kaum zu überbieten. Schlussendlich stand fest, dass nur 22 Stimmen Unterschied zwischen IG-BCE und Freier Liste bei 2.857 abgegebenen Stimmen besteht (Wahlbeteiligung 55,3%, 125 ungültige Stimmen):

     Liste 1, Freie Liste: 1.355 Stimmen = 49,6%
     Liste 2, IG-BCE: 1.377 Stimmen = 50,4%

Damit sind nach dem vom Wahlvorstand veröffentlichten vorläufigen Ergebnis die ersten 15 KandidatInnen der Freien Liste und die ersten 16 KandidatInnen der IG-BCE Liste in den Betriebsrat gewählt. Dies bedeutet unserer Meinung nach aber auch, dass es einen ganz klaren Gewinner gibt:

Die MitarbeiterInnen des Standorts!

Denn im Wahlergebnis spiegelt sich genau der Wunsch wider, den viele KollegInnen schon vorher in Gesprächen mit den KandidatInnen klar geäußert hatten: die beiden Fraktionen im Betriebsrat sollen nicht gegeneinander arbeiten oder sich gar gegenseitig ausgrenzen. Die MitarbeiterInnen am Standort Penzberg erwarten nun, dass alle Mitglieder des Betriebsrats Penzberg sich gemeinsam für Ihre Wähler einsetzen und deren Interessen verteten.

Wir, die Kandidaten der Freien Liste, freuen uns über das mit Abstand beste Wahlergebnis im Verlauf des 30-jährigen Bestehens der Freien Liste. Diesen Aufrag der Wähler nehmen wir uns zu Herzen und werden konsequent danach handeln. Sie, die MitarbeiterInnen des Standortes Penzberg, egal ob tarifliche, außertarifliche oder Leiharbeitnehmer, können sich auf uns verlassen.

Das auf einer Idee von Georgine Stiller basierende und von Irmgard Thorey gezeichnete Bild des gemischten Tennisdoppels aus Freier Liste und IG-BCE, das dem Arbeitgeber auf Augenhöhe gegenüber steht, hat uns durch die ganze Betriebsratswahl hindurch geleitet. Nun wollen wir gemeinsam mit der IG-BCE die bestmögliche Aufstellung der 31 gewählten Betiebsräte am Standort Penzberg zum Leben erwecken.

Nach dieser spannenden Wahl können wir es nicht oft genug sagen:

Herzlichen Dank an alle Wähler, die dieses historisch gute Ergebnis ermöglicht haben!

Wir werden uns dafür einsetzten, dass der Wählerwunsch schnell zur Realität wird.

Gemischtes Doppel © Dr. Irmgard Thorey

Da die BR-Wahl 2014 vorüber ist, präsentieren wir unsere Kandidaten nicht mehr im Internet